23.02.2017

Signal Private Messenger

Die Welt ist nurnoch im Fernsehen schön. In der Realität haben Unternehmen, Regierungen und Geheimdienste immer einen Griffel an unseren Daten.
In Kurz: Wir werden total überwacht. Freie Sprache, freie Gedanken und echte Demokratie sind unter diesen Vorraussetzungen nicht möglich.

Ein Schritt in die richtige Richtung ist es seine digitale Kommunikation wieder unter die eigene Kontrolle zu bringen. Täglich kommunizieren wir mit unseren Liebsten, mit Bekannten, Freunden und Kollegen. Wollen wir wirklich das theoretisch JEDER unsere Kommunikation mitlesen kann?
Gut, man mag jetzt argumentieren, dass man eh nichts schlimmes schreibt, also "nichts zu verbergen" hat. Ich denke allerdings das Leute die nichts zu verbergen haben schon längst Opfer des Chilling Effektes geworden sind.

Wer sich nicht selber zensieren möchte und auch keine Lust hat in 5, 10 oder 20 Jahren sämtliche Chatlogs (inkl. Nacktfotos?) seiner Whatsappkonversationen im Internet zu finden (ja, sowas passiert. Siehe Jennifer Lawrence), der sollte sich nach Alternativen umschauen.

Signal ist die beste dieser Alternativen und im PlayStore sowie im AppStore kostenlos erhältlich. Sie wird von Aktivisten namens Open Whisper Systems entwickelt und gepflegt und wird sogar von Edward Snowden genutzt und empfohlen:

Das erwähnte FBI hat die Sicherheit dann auch gleich mal geprüft und wollte Nutzerdaten per Gerichtsbeschluß. Letztendlich gab es aber lediglich Daten über den Zeitpunkt, zu dem der Account angelegt wurde, und

[...] weiterlesen...
Schlagwörter: status netz leben